"Eine grosse Angebotspalette, ein kompetentes Trainerteam und der Mix aus Tradition und Moderne: der Basler Verein wuchs innert kurzer Zeit zum Grossclub."

Vereinsportrait in der Basler Zeitung

Die Judo Schule Nippon Basel (JSNB) wurde 1996 von Sandra Derron und Tim Hartmann gegründet. Angegliedert an eine Thaibox-Schule erteilten die beiden ein Mal pro Woche Judounterricht. Seither ist viel passiert:

  • 2007 erhielt die JSNB ihr eigenes Dojo an der Blotzheimerstrasse.

  • 2013 wurde das Fitnesscenter an das Dojo angegliedert.

  • 2014 startete das Training in Binningen.

  • 2015 wurde das Dojo in Oberwil eröffnet.


Das Trainingsangebot umfasst derzeit 27 Kurse und ist auf Kinder, Jugendliche und Junioren ausgerichtet. Trotz den vielen Veränderungen ist die Philosophie gleich geblieben: Altersgerechtes Judotraining mit dem Ziel einer ganzheitlichen körperlichen und geistigen Entwicklung.

Die JSNB ist Mitglied im Schweizerischen und Kantonalen Judoverband. Zudem ist sie mit verschiedenen Institutionen vernetzt. In Zusammenarbeit mit dem Sportamt Basel und dem Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel werden verschiedene Trainings organisiert.

Warum sollte mein Kind mit Judo beginnen?

Fachartikel zu den pädagogischen Perspektiven im Judo