Schweizermeistertitel für Lengweiler und Rast, Silber für Johner und Hiltbrunner, Bronze für Witzig

An den Schweizer Einzelmeisterschaften in Biel überzeugen die Nippon Basel Judoka. Alina Lengweiler holt sich bei der Elite +70kg mit 5 Siegen bereits ihren 13. (!) Schweizermeistertitel. Dabei gibt sich die Allschwilerin keine Blösse und entscheidet vier von fünf Kämpfen bereits in den ersten 30 Sekunden. Ebenfalls Gold erkämpft sich Marius Rast. In der Gewichtsklasse U21 -90kg vermag er sich in all seinen 4 Kämpfen durchzusetzen. Es ist dies nach 2018 der zweite Schweizermeistertitel für den 19-jährigen Basler. Silber holt sich Yannic Johner. Der U21-Schweizermeister von 2019 startet dieses Mal bei der Elite und wird nach 3 Siegen in Folge erst im Final vom erfahrenen Michael Kistler (Brugg) gestoppt. Einen starken Auftritt hat auch Romeo Hiltbrunner. In der Kategorie U18 -60kg holt er sich mit einer Kampfbilanz von 3 Siegen und einer Niederlage Silber und damit seine erste Medaille an den Schweizer Einzelmeisterschaften. Für eine weitere Medaille ist Tom Witzig besorgt. Er sichert sich die Bronzemedaille bei der Elite -73kg. Dies ist bereits das 5. Edelmetall an Schweizer Einzelmeisterschaften für den 22-jährigen Bottminger. Die Klassierungen von Liam Gfeller (5. U18 -66kg), Laura Uhlmann (5. U18 -63kg), Romeo Hiltbrunner (5. U21 -60kg), Leticia Garami (7. U18 -57kg) und Patrice Loher (7. U21 -66kg) runden die gute Bilanz der Nippon Basel Judoka ab.


Ergebnisse anschauen ...




Empfohlene Einträge