Corona-Virus: Informationen zum Trainingsbetrieb (Update: 28. Oktober)

28/10/2020

Am 28. Oktober 2020 hat der Bundesrat weitere Massnahmen gegen die Bekämpfung der Pandemie beschlossen. Auf der Website des Bundesamts für Sport (BASPO) werden die Massnahmen für den Sport erläutert. Dabei gelten u.a. folgende Weisungen:

 

Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Lebensjahr: Keine Einschränkungen von Trainings, weder im Innen- noch Aussenraum. Jedoch sind Wettkämpfe untersagt.

 

Sportaktivitäten von Einzelpersonen oder in Gruppen bis maximal 15 Personen (inkl. Leiterpersonen) ab dem 16. Lebensjahr: Es sind nur Sportarten ohne Körperkontakt erlaubt. Einzeltrainings oder Techniktraining ohne Körperkontakt (Bsp. Fussball, Handball, Hockey, Kampfsport, Tanzsport) sind erlaubt. In Innenräumen von öffentlich zugänglichen Einrichtungen sind Sportaktivitäten erlaubt, sofern eine Maske getragen und der Abstand (1,5 Meter) eingehalten wird (z.B. Kunstturnen, Yoga, Pilates, Fitnesszentrum usw.). In grossen Räumlichkeiten (z.B. Tennishallen, Hallenbäder, Säle) kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden, sofern genügend Raum vorhanden ist (mindestens 15 m2 pro Person / 10m2 bei stationären Sportarten wie Yoga).

 

Die Weisungen haben für unseren Trainingsbetrieb folgende Konsequenzen (ab sofort):

 

Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2005 und jünger:

  • Die bis anhin besuchten Trainings können weiterhin und ohne Einschränkungen besucht werden.

  • Alle Trainings in Basel, Binningen und Oberwil finden zu den gewohnten Zeiten statt. Ausnahme: das Wettkampftraining am Freitag (aktuell 17:45-19:15) dauert ab sofort nur noch 60' (neu: 17:45-18:45).

  • Wettkämpfer mit Jahrgang 2005 und jünger, die bis anhin das Jugendtraining am Freitag besucht haben (19:15-20:45), wechseln vorübergehend in die Wettkampfgruppe von 17:45-18:45.

  • Die allgemeinen Weisungen und Verhaltensregeln (siehe unten) gelten immer noch.

 

Jugendliche und Erwachsene mit Jahrgang 2004 und älter:

  • Für diese Altersgruppe stehen ab sofort am Freitagabend im Dojo Basel zwei Trainingsgruppen zur Verfügung: 19:00-20:00 oder 20:15-21:15.

  • Alle anderen Trainings dürfen aktuell von dieser Altersgruppe nicht besucht werden.

  • In den beiden Freitagstrainings (19:00-20:00 bzw. 20:15-21:15)  wird kontaktlos und unter Einhaltung des vorgegebenen Abstands (1,5 Meter) trainiert (Uchi-Komi, judospez. Gymnastik, Kraft, Ausdauer u.ä.). 

  • Pro Trainingsgruppe dürfen maximal 8 Personen teilnehmen. Aufgrund der limitierten Personenanzahl und der Grösse der Mattenfläche (140m2) besteht im Training keine Maskenpflicht (vgl. oben).

  • Anmeldung: aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl ist eine vorgängige Anmeldung erforderlich. Für den kommenden Freitag bitten wir um Anmeldung per SMS an Florian Droux ( 079 612 2979). Für die weiteren Freitage wird Florian dann einen Gruppenchat organisieren.

  • Die allgemeinen Weisungen und Verhaltensregeln (siehe unten) gelten immer noch (insbesondere auch die Maskenpflicht im Gebäude, Eingangsbereich und WC des Dojo).

 

 

Allgemeine Informationen und Verhaltensregeln:

 

  • Um ein allfälliges Contact Tracing zu ermöglichen, führt die JS Nippon Basel in allen Trainings Präsenzlisten.

  • Die Teilnehmenden werden gebeten höchstens 5 Minuten vor Trainingsbeginn zu erscheinen und direkt nach dem Training das Dojo wieder verlassen.

  • Die geltenden Hygieneregeln sind einzuhalten.

  • Teilnehmende, die Krankheitssymptome haben, bleiben zuhause.

  • Aufgrund der engen Platzverhältnisse bitten wir Eltern und Begleitpersonen, auf das Zuschauen von Trainings zu verzichten. Ausnahmen (z.B. Schnuppertrainings) sind möglich und können direkt mit dem Trainer vor Ort abgesprochen werden.

  • Standort Basel: Aus Rücksichtnahme auf die Hausbewohner bitten wir Eltern/Begleitpersonen während den Trainings nicht im Hauseingang/Treppenhaus zu warten.

  • Aufgrund der engen Platzverhältnisse und um den Austausch zwischen nacheinander trainierenden Trainingsgruppen zu vermeiden, ist der Zugang zu den Garderoben zahlenmässig limitiert (Herren: 3 Personen; Damen: 2 Personen). Nach Möglichkeit werden die Teilnehmer gebeten, umgezogen ins Training zu kommen (Judohose und T-Shirt/Pullover zu Hause anziehen; Judojacke und Gürtel mitnehmen).

  • Für Personen ab 12 Jahren gilt im Gebäude und im Dojo (Eingangsbereich etc.) eine Maskenpflicht. In den Garderoben und auf der Trainingsfläche gilt keine Maskenpflicht.

 

Dokumente/Links:

 

Medienmitteilung Bundesamt für Sport vom 28. Oktober

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

(Noch) kein Durchkommen für Alina Lengweiler

28/04/2018

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter